menu Home

BIOGRAFIE


Das erste Mal zeigte sich die Formation BERNADETTE am 5. August 2012, am Geburtstagsfest von Gitarrist und Sänger Lele Seiler. Mit ihm dabei, die Gründungsmitglieder Dominik Roth am Schlagzeug und Jerôme Seiler am Bass. Gespielt wurden ausschliesslich Eigenkompositionen von Lele Seiler. Nach einigen Auftritten kam Pianist Yves Darbellay Anfangs 2013 dazu.

Einen weiteren Schritt ging die Berner Mundart-Kombo, als sich im September 2013 der Pianist Mike Baader als Ersatz von Yves dazu gesellte. Bis zu diesem Zeitpunkt fiel der Job des Songwritings hauptsächlich Lele zu. Baader trug mit seinem Songwriting und dem zusätzlichen Leadgesang zur musikalischen Weiterentwicklung der Band bei. BERNADETTE wagte dann Anfangs 2014 die Bewerbung beim landesweit beliebten Waldbühne-Contest des Gurtenfestivals und kam in die engere Auswahl.

Den Sieg beim Waldbühne-Contest trugen die vier Mannen schlussendlich nicht nach Hause, dafür war BERNADETTE klar: Es sollte weiter gehen. Nicht nur mit laufend neuen Songs, sondern auch mit einem zusätzlichen Gitarristen.

Dieser kam dann Anfangs September 2014 zur Band dazu: Oliver Zwahlen komplettierte die heute in dieser Zusammensetzung bestehende Band.

Der Entscheid, nach gewisser Zeit und einigen absolvierten Auftritten, in und um Bern, eine erste EP aufzunehmen, folgte dann Ende 2015. Die ersten Aufnahmen dazu fanden im eigenen Bandraum in Ostermundigen statt.

Die Aufnahmen gestalteten sich, aufgrund eigener Projekte der Band zwar nicht im Schnecken-, aber sicher im Schildkrötentempo. Aber man wollte schliesslich alles richtig machen. In der Zwischenzeit feilte BERNADETTE an ihren bis dahin bestehenden Songs bis zur Perfektion.

Im Mai 2019 zog die Band nach Bern in einen neuen Bandraum um. Die Vervollständigung der langersehnten EP «Nothing Toulouse» sollte bald bevorstehen.

Das Baby erblickt am 29. Februar 2020 das Licht der Welt. Die Debut-EP von BERNADETTE mit Namen «Nothing Toulouse» wird auf den Markt losgelassen. Die Reise geht weiter, leider ohne Lele Seiler, der die Band aus eigenen Willen verlassen hat. Wir wünschen ihm in diesem Sinne alles Gute und bedanken uns für seinen unermüdlichen Einsatz.



play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play